Important Links





Mittwoch, 21. September 2016

The Third Eye of the Female Lamas and Dakinis in Tibetan Buddhism

The Third Eye of the Female Lamas and Dakinis in Tibetan Buddhism Im Lamaismus des Vajrayana Buddhismus haben selbst die Dämonen ein drittes Auge, d.h. sie gelten als "erleuchtet". Die weiblichen Adepten im Lamaismus jedoch können der doctrin nach nicht nur keine Bodhisattvas sein ( Verwirklichung von Buddhaaspekten )und somit keine Erleuchtung erlangen - sondern sie werden als weibliches Prinzip dämonisiert und als autonome Wesen im Außen venichtet. Haben die weiblichen Lamas und Dakinis ein drittes Auge? Die Transformation des dritten Auges der Yoginis zu einem wunscherfüllendes Juwel, das sich die Kleriker Kaste der Lama/Gurus zu eigen macht. Diamondway Buddhism. Da die Religionen in Europa einen Vertrag mit dem Staat haben, das sogenannte Konkordat und wir durch dieses in einem laizistischen Land leben, in welchem Kirche und Staat getrennt aber dadurch natürlich auch gleichzeitig verbunden sind, haben sich die Vetreter der Weltreligionen an die Verfassung und an die Menschenrechte sowie die Gleichberechtigung der Geschlechter zu halten. Altera Sophia, Di 20.09.2016